CineGraph



CineGraph-Logo

Daten, Fakten und Hintergründe zur Geschichte des deutschsprachigen Films

Menschen im Hotel
Filmische Begegnungen in begrenzten Räumen


Hotel Adlon (1955, Josef von Baky)
Quelle: Deutsches Filminstitut - DIF, Frankfurt

XII.Internationales Festival des deutschen  Film-Erbes
28. Internationaler Filmhistorischer Kongress

Interne Sichtung: 07. - 10.Mai 2015, Berlin
Festival: 14. - 22. November 2015, Hamburg
Kongress: 19. - 21. November 2015, Hamburg

Weitere Informationen zum cinefest gibt es hier: www.cinefest.de


Aktuelles

Anny Ondra - Komödiantin aus Prag

Anny OndraAnlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg – Prag präsentiert CineGraph zusammen mit dem Národní Filmový Archiv (NFA), Prag, und dem Metropolis-Kino, Hamburg, vom 9.-12. Juli eine Retrospektive mit Filmen der in Prag aufgewachsenen und später in Deutschland wirkenden Schauspielerin Anny Ondra/Ondráková (1903-1987). Sie war eine führende Komikerin des tschechischen und deutschen Films und arbeitete oft mit dem Schauspieler und Regisseur Carl Lamac (Karel Lamač) zusammen. 1933 heiratete sie den Boxer Max Schmeling, mit dem sie nach dem Zweiten Weltkrieg in Hollenstedt bei Hamburg lebte. Programmflyer

www.hamburg.de/prag


Passend dazu:
Die cinefest-DVD Film im Herzen Europas, u.a. mit DIE VOM RUMMELPLATZ (1930, Carl Lamac)
Erhältlich bei absolutMedien oder während der Filmreihe auch im Metropolis









Aktivitäten

Festival
cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes
Auszeichnungen zum deutschen Film-Erbe:
Willy Haas-Preis
Reinhold Schünzel-Preis

Kongresse
Die
filmhistorischen Kongresse 1988 - 2004 im Überblick.
Die Kongresse ab 2005 finden Sie auf www.cinefest.de


Kooperation mit cinepur
Cinepur ist ein tschechisches Magazin für Filmliebhaber. In ihrer Ausgabe Nr. 96 (November/Dezember) gab es einen Themenschwerpunkt zum aktuellen deutschen Film. Ergänzend gab es dazu auch einen Workshop am 17. Oktober im Goethe-Institut in Prag.
Die Artikel in deutscher Sprache


Forschung
Das
Hamburgische Centrum für Filmforschung mit seinen Aktivitäten und Publikationen.
Mitgliedschaft bei CineGraph e.V.

Filmportal
Das Deutsche Filminstitut - DIF baut zusammen mit CineGraph ein zentrales Internetportal zum deutschen Film auf.

Praktikum
CineGraph e.V. bietet Praktikumsplätze an.


Publikationen

Lexikon
Das
Lexikon zum deutschsprachigen Film.
Mit einer Vorschau auf kommende Lieferungen
und Biografien auf diesem Server

Die Buchreihe
Die filmhistorische Reihe
CineGraph Buch.
Neu:
Kunst unter Kontrolle. Filmzensur in Europa

cinefest Katalogbuch
Die Kataloge zum jährlichen cinefest
Neu: Gegen?Öffentlichkeit! Neue Wege im Dokumentarischen

cinefest DVD-Edition
Seit 2006 erscheint zum Festival eine begleitende DVD, auf der mehrere komplette Filme zum jeweiligen Thema enthalten sind. Die DVDs sind als Beilage im Festival-Katalog enthalten, aber auch einzeln erhältlich. Zur Übersicht



Film Europa
German Cinema in an International Context
Verlegt von Berghahn Books


Filmgeschichte
FilmMaterialien:
Presse, Dokumente und Vermischtes zu Retrospektiven

Drehbücher
FILMtext. Drehbücher zu klassischen
deutschen Filmen


Online-Informationen

Ateliers
Berliner Film-Ateliers: Ein kleines (Online-) Lexikon
zu Orten der Filmgeschichte.

Klaus Wyborny
Der hamburger Filmmacher Klaus Wyborny informiert über seine Arbeit



Ressourcen
Links zu Kooperationspartnern und anderen filmhistorischen Quellen


CineGraph e.V.,
Schillerstr. 43, 22767 Hamburg
Tel (+49)-40-352194, Fax (+49)-40-345864
desk(at)cinegraph.de

Impressum

CineGraph auf facebook: www.facebook.com/CineGraph

Unterstützen Sie die Arbeit von CineGraph mit einer Spende über Paypal

CineGraph - Hamburgisches Centrum für Filmforschung e.V.
wird gefördert durch



 
Rev 01-Jul-2015